Wir fahren einen neuen Kurs!

Wir fahren einen
neuen Kurs!

Herzlich Willkommen
beim Berufsbildungswerk Bezirk Mittelfranken – Hören · Sprache · Lernen

Mit Beginn des Ausbildungsjahres 2016 starten wir mit unserer neuen Einrichtung „Berufsbildungswerk – Bezirk Mittelfranken – Hören · Sprache · Lernen“. Wir freuen uns Ihnen auf dieser Homepage erste Informationen über uns geben zu können.

Infowoche am Hauptstandort Nürnberg (19.02.2018 - 22.02.2018)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessierte,

herzliche Einladung zur Infowoche des BBW in Nürnberg.

Die Infowoche richtet sich an Schulen, Eltern, Betriebe, örtliche Arbeitsagenturen, an unser Netzwerk und Interessierte.

Nachfolgend möchten wir Ihnen unseren Wochenplan vorstellen:

Zeit Montag, 19.02.2018
  Praktische Angebote vor Ort /
Vorträge
Kurzvorträge und Infoblocks 10-15 Min + Fragen und Diskussion
9-10 Uhr Beschulung von Schülerinnen und Schülern in betrieblicher Ausbildung - Möglichkeit und Aufnameverfahren (S. Mirbeth) Der Sozial und Integrationsdienst stellt sich und seine Aufgaben vor. (SID)
10-11 Uhr Einsatz des Whiteboard im Unterricht der Berufsschule (F. Szugger) Fördermaßnahmen und Gruppenangebote in der  Berufsvorbereitung (L. Knauer / S. Rosini)
11-12 Uhr Fördermaßnahmen und Gruppenangebote in der  Berufsvorbereitung (L. Knauer / S. Rosini)

 - Wohnalltag und Freizeit am BBW
 - Differenzierte Wohnformen (S. Frisch)
parallel: Arbeitswelt 4.0 - Projekt MeKo@Reha (S. Hauber)

13-14 Uhr Fachvortrag: Die Rehapäd. Zusatzqualifierung (A. Schmidt)
parallel: Forum: Schülerinnen und Schüler fragen. Berufsschülerinnen und -schüler antworten.
Beschulung von Schülerinnen und Schülern in betrieblicher Ausbildung - Möglichkeit und Aufnameverfahren (S. Mirbeth)
14-15 Uhr Der Medizinisch-Audiologische Dienst im BBW (D. Hellmann)  
Zeit Dienstag, 20.02.2018
  Praktische Angebote vor Ort /
Vorträge
Kurzvorträge und Infoblocks 10-15 Min + Fragen und Diskussion
9-10 Uhr Lernförderung am BBW HSL (C. Linz-Boelck) Beschulung von Schülerinnen und Schülern in betrieblicher Ausbildung - Möglichkeit und Aufnameverfahren (NN)
10-11 Uhr Lernförderung am BBW HSL (C. Linz-Boelck) Der Sozial und Integrationsdienst stellt sich und seine Aufgaben vor. (SID)
11-12 Uhr Fachvortrag Inklusion (L. Baumüller - Inklusionsbeauftragter Bezirk Mittelfranken)
parallel: Forum: Schülerinnen und Schüler fragen. Berufsschülerinnen und -schüler antworten.

 - Wohnalltag und Freizeit am BBW
 - Differenzierte Wohnformen (S. Frisch)

13-14 Uhr Wohnen im BBW (A. Vogel)  
14-15 Uhr Der Medizinisch-Audiologische Dienst im BBW (D. Hellmann)  
Zeit Mittwoch, 21.02.2018
  Praktische Angebote vor Ort /
Vorträge
Kurzvorträge und Infoblocks 10-15 Min + Fragen und Diskussion
9-10 Uhr Förderunterricht an der Berufsschule (NN)
parallel: Demonstration eines entspannungstherapeutischen Verfahrens (Psychol. Dienst)
Der Sozial und Integrationsdienst stellt sich und seine Aufgaben vor. (SID )
parallel: Arbeitswelt 4.0 - Projekt MeKo@Reha (S. Hauber)
10-11 Uhr

Fachvortrag: Die Rehapäd. Zusatzqualifierung (A. Schmidt)

parallel: Einsatz des Whiteboard im Unterricht der Berufsschule (F. Szugger)

Fachdienstangebote am BBW HSL (J. Oberle)
11-12 Uhr

Wohnen im BBW (A. Vogel)

parallel: Forum: Schülerinnen und Schüler fragen. Berufsschülerinnen und -schüler antworten.

Förderunterricht an der Berufsschule (NN)
13-14 Uhr Vorstellung/ Beratung des ergotherapeutischen Fachdienstes (J. Kajzer)

- Wohnalltag und Freizeit am BBW
 - Differenzierte Wohnformen (S. Frisch)

14-15 Uhr    
Zeit Donnerstag, 22.02.2018
  Praktische Angebote vor Ort /
Vorträge
Kurzvorträge und Infoblocks 10-15 Min + Fragen und Diskussion
9-10 Uhr Förderunterricht an der Berufsschule (A. Gugel) Fördermaßnahmen und Gruppenangebote in der Berufsvorbereitung (L. Knauer / S. Rosini)
10-11 Uhr Vorstellung/ Beratung des ergotherapeutischen Fachdienstes (J. Kajzer) und des logopädischen Fachdienstes (T. Engelmann)
parallel: Vorstellung psychologischer Diagnostik / allg. Angebote des Psychol. Diensts (J. Dammer)
 - Wohnalltag und Freizeit am BBW
 - Differenzierte Wohnformen (S. Frisch)
11-12 Uhr Fördermaßnahmen und Gruppenangebote in der Berufsvorbereitung (L. Knauer / S. Rosini)
parallel: Vorstellung psychologischer Diagnostik / allg. Angebote des Psychol. Diensts (J. Dammer)
Fachdienstangebote am BBW HSL (J. Oberle)
13-14 Uhr Fachvortrag Inklusion (L. Baumüller - Inklusionsbeauftragter Bezirk Mittelfranken) Der Sozial und Integrationsdienst stellt sich und seine Aufgaben vor. (SID)
14-15 Uhr Methoden des Psychologischen Diensts (P. Olenberg)  

Stand: 20.02.2018

In der Infowoche bieten wir von Montag bis Donnerstag außerdem täglich an:

  • Infopoint am Eingang
  • Führungen durch das Haus
  • Mitmachen und sehen in den Ausbildungswerkstätten
  • Shuttle zur Gärtnerei

Damit wir Ihren Besuch bestmöglich vorbereiten können, bitten wir um eine Voranmeldung mit Kontaktdaten, Anzahl der Personen, ggf. Klassenstärke, besondere Hinweise (z. B. zu Lebensmittelunverträglichkeiten) sowie etwaige Fragen oder Ihren Wünschen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bis dahin verbleibe ich im Namen aller Kolleginnen und Kollegen mit besten Grüßen

Alexander Schmidt

Leiter BBW HSL

 

Anmeldung und Kontakt

Berufsbildungswerk
Bezirk Mittelfranken
Hören · Sprache · Lernen

Pommernstraße 25
90451 Nürnberg

Telefon 0911 6414-108
bbw-hsl@bezirk-mittelfranken.de
www.facebook.com/bbwmittelfranken

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Zielsetzung und Auftrag

  • Vorbereitung auf eine Ausbildung 
  • Eingliederung in die Arbeit
durch berufliche Erprobungen
  • am Berufsbildungswerk Nürnberg 
  • am allgemeinen Arbeitsmarkt

Angebotsstruktur

Eignungsanalyse
  • Kompetenzfeststellung
  • Qualifizierungsplanung
Grundstufe
  • Erwerb beruflicher Grundfertigkeiten
  • Berufliche Orientierung
Förderstufe
  • Individuelle Leistungssteigerung
  • Ausbau beruflicher Kenntnisse
Übergangsqualifizierung
  • Vermittlung von ausbildungs- und berufsspezifischen Qualifikationen

Weiterführende Information

Ausbildung

Zielsetzung und Auftrag

  • Passgenaue Platzierung der Auszubildenden in geeigneten Betrieben
  • Beratung und Unterstützung in allen Fragen der Ausbildung unseres Personenkreises
  • Bündelung der verschiedenen Zuständigkeiten über einen Ansprechpartner oder eine Ansprechpartnerin
  • Integration der Auszubildenden in betriebliche Arbeitsabläufe
  • Einbindung der Ausbilderinnen und Ausbilder in den Förderprozess
  • Übernahme der Maßnahmensteuerung
  • Übernahme der Ausbildungskosten durch die Agentur für Arbeit
  • Risikominimierung durch ein Abbruchvermeidungsmanagement
  • Zusätzliche überbetriebliche Förderung der Teilnehmenden bis hin zur „Rückholung“ in das Berufsbildungswerk
  • Wohnortnahe Reha
  • Schulungsangebote für alle Beteiligten

Erfolgreiche berufliche Rehabilitation ist immer Teamarbeit von Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen. In einem koordinierten Prozess von individueller Zieldefinition und Integrationsplanung erbringt jede Fachdisziplin ihren Beitrag. Die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Reha- und Integrations- management steuern, koordinieren und unterstützen den gesamten Reha-Prozess. Sie nehmen dabei die Funktion von Lotsen wahr, die alle wesentlichen Prozessschritte im Auge behalten und dafür sorgen, dass alle Leistungsbestandteile im Sinne der mit dem Reha-Träger und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vereinbarten Ziele erbracht werden.

Weiterführende Information

Wir bilden seit August 2017 in folgenden Berufen aus:

Förderschwerpunkt Hören und Sprache

(nur am Standort Nürnberg)

  • Änderungsschneider/in
  • Elektriker/in FR Gerätetechnik
  • Elektro- und Schutzgasschweißer/in
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Fachkraft für Metalltechnik
  • Fachkraft im Gastgewerbe
  • Fachlagerist/in
  • Fachpraktiker/in für Bürokommunikation
  • Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung
  • Fachpraktiker/in für Lagerlogistik
  • Fachpraktiker/in für Technisches Produktdesign
  • Fachpraktiker/in für Zerspanungsmechanik
  • Fachpraktiker/in Hauswirtschaft
  • Fachpraktiker/in Küche (Beikoch)
  • Fachpraktiker/in Restaurant
  • Hauswirtschafter/in
  • Industrieelektriker/in für Geräte und Systeme
  • Industriemechaniker/in
  • IT-Systemelektroniker/in
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement
  • Koch/Köchin
  • Maßschneider/in
  • Metallbearbeiter/in
  • Metallfeinbearbeiter/in
  • Polster- und Dekorationsnäher/in
  • Raumausstatter/in
  • Technische/r Produktdesigner/in Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion
  • Tischler/in
  • Werkzeugmechaniker/in
  • Zerspanungsmechaniker/in

Förderschwerpunkt Lernen

(Standorte N = Nürnberg, AN = Ansbach)

  • Fachkraft im Gastgewerbe (N)
  • Fachlagerist/in (N, AN)
  • Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung (N, AN)
  • Fachpraktiker/in für Lagerlogistik (N, AN)
  • Fachpraktiker/in für personale Dienstleistungen (N, AN)
  • Fachpraktiker/in Hauswirtschaft (N, AN)
  • Fachpraktiker/in Küche (N, AN)
  • Fachpraktiker/in Metallbau (AN)
  • Fachpraktiker/in Restaurant (N)
  • Hauswirtschafter/in (N, AN)
  • Koch/Köchin (N, AN)
  • Maler/in (N)
  • Metallbearbeiter/in (N, AN)
  • Tischler/in (N, AN)
  • Werker/in im Gartenbau, Fachrichtung Zierpflanzenbau (N)
  • Werker/in im Gartenbau, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (N)

Kontakt

Berufsbildungswerk
Bezirk Mittelfranken Hören · Sprache · Lernen

Pommernstraße 25, 90451 Nürnberg

Tel.: 0911 6414-107, 118, 316
Fax: 0911 6414-420

www.bbw-nuernberg.de


Außenstelle Ansbach

(Förderschwerpunkt Lernen)

Kanalstraße 12, 91522 Ansbach

Tel.: 0981 971948-520
Fax: 0981 971948-599

www.berufsausbildungswerk.de

Kostenträger

Bundesagentur für Arbeit

Tel.: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer) *
Tel.: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber) *

* Dieser Anruf ist für Sie kostenfrei.

www.arbeitsagentur.de