Elektriker/in FR Gerätetechnik

Wenn man sich Zuhause umsieht wird es kaum einen Raum geben, in dem nicht irgendein elektrisches Gerät steht. Von der Spülmaschine bis zum Computer, überall sind kleinste Komponenten verbaut und manchmal auch programmiert, damit alles läuft.

Technische Geräte gibt es aber nicht nur Zuhause sondern auch in Krankenhäusern, in U-Bahnen, Kinos, in großen Industrieanlagen und in vielen anderen Bereichen. Mit einer Ausbildung zum Elektriker/zur Elektrikerin FR Gerätetechnik kannst du einer der Fachleute werden, die sich genau um diese Dinge kümmern.

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre, gemäß § 66 BBiG

Voraussetzungen

  • Gutes Finger- und Feinhandgeschick
  • Gutes Sehvermögen
  • Uneingeschränktes Farbsehvermögen
  • Gute Grundkenntnisse in Mathematik und Physik
  • Sinn für technische und logische Zusammenhänge
  • Gutes Vorstellungsvermögen
  • Verantwortungs- und Sicherheitsbewusstsein

Ausbildungsinhalte

  • Grundlagen im Bereich der Metallbearbeitung
  • Löt- und Ätztätigkeiten
  • Leiterplatten anfertigen, bestücken und prüfen
  • Technische Zeichnungen und Konstruktionsunterlagen lesen und umsetzen
  • Mechanische, elektrische und elektronische Bauteile und Baugruppen zu Geräten und Systemen zusammenbauen
  • Baugruppen, Geräte und Systeme prüfen, einstellen und in Betrieb nehmen

Zwischenprüfung

In der Mitte des 2. Ausbildungsjahres in Theorie und Praxis

Abschlussprüfung

Vor der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

Theorie:
  • Technologie
  • Schaltungs- und Funktionsanalyse
  • Technische Mathematik
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
Praxis:
  • Prüfungsstück: Geräteherstellung nach Unterlagen
  • Arbeitsproben: Inbetriebnahme, Analogtechnik, Digitaltechnik

Praktika

Bis zu 26 Wochen
Verteilt über die gesamte Ausbildungszeit

Beruf

Einsatz vorwiegend in den Bereichen Fertigung, Prüfung , Qualitätssicherung, Service und Reparatur in mittleren und größeren Betrieben der Elektro- und Metallindustrie