Über uns

Die Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung, Förderschwerpunkte Hören und Sprache, unterrichtet berufsschulpflichtige Jugendliche und junge Erwachsene mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

Wir unterrichten Klassen einer berufsvorbereitenden Maßnahme (BvB) und Ausbildungsklassen regulärer oder besonders geregelter Berufen nach §§ 66 BBiG.

Unsere Schülerinnen und Schüler sind Auszubildende des Berufsbildungswerkes und Auszubildende in Regelbetrieben.

Unterricht

Im Unterricht entwickeln die Schülerinnen und Schüler wichtige Kompetenzen für den persönlichen und beruflichen Alltag. Die Vermittlung und Vertiefung eines guten Fachwissens stehen dabei im Mittelpunkt.

Arbeiten im Team, Entwickeln von Qualitätsbewusstsein, verknüpftes Denken sowie Erfahrungen für eine persönliche und soziale Entwicklung sind Ziele unseres Unterrichts.

Lehrerteams unterrichten in kleinen Klassen bzw. Fachgruppen in Gebärdensprache und in gebärdenunterstützter Lautsprache.

Unsere gute multimediale Ausstattung (z. B. mit interaktiven Whiteboards) mit hoher visueller Ausrichtung, das Fachgebärdenlexikon, besonders vorbereitetes Arbeitsmaterial und sprachlich angepasste Arbeitsblätter unterstützen die Schülerinnen und Schüler.

Wir legen Wert auf selbsttätiges Lernen und setzen dies in verschiedenen Unterrichtmethoden um.

Wie z.B. in:

  • Projekten
  • selbst erstellten Lernspielen
  • Lerntagebüchern
  • Schülerpräsentationen
  • Arbeiten mit aktuellen Anwenderprogrammen der verschiedenen Fachbereiche
  • Lernprogrammen


Betriebsbesichtigungen, Unterrichtsgänge, Messebesuche und thematische Ausflüge runden das Unterrichtsangebot ab.

Simulationsprogramme, eine große Auswahl an praktischem Anschauungsmaterial und Modellen, sowie Übungsprogramme zur Prüfungsvorbereitung garantieren einen anschaulichen und handlungsorientierten Unterricht.

Der Bezug zur Praxis wird durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Ausbildungs-werkstätten, Betrieben und Kammern vertieft.

Darüber hinaus erreichen viele unserer Schülerinnen und Schüler mit dem Abschlusszeugnis den mittleren Bildungsabschluss und ein vom Staatsministerium anerkanntes Zertifikat für Englisch.