Förderschwerpunkte

Das BBW Bezirk Mittelfranken ist regional und bundesweit Ansprechpartner für Menschen mit...

  • Hör-, Sprach-, und Lernbeeinträchtigung
  • Cochlea-Implantat
  • Auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS)
  • Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)
  • Autismus
  • Mutismus
  • Psychische Beeinträchtigungen

Hören und Sprache

Bei unseren Teilnehmenden im Förderschwerpunkt Hören handelt es sich um junge Menschen, bei denen eine Hörbeeinträchtigung belegt ist. Dazu zählen:

  • Schwerhörigkeit
  • Gehörlosigkeit
  • Resthörigkeit.

Die Art und Ausprägung der Schädigung kann sehr unterschiedlich sein, ebenso die Versorgung mit technischen Hilfsmitteln. In der Praxis resultieren daraus meist massive Sprachbeeinträchtigungen und ein deutlich eingeschränkter Wortschatz.

Bei Teilnehmenden mit Sprachbeeinträchtigungen können zum Beispiel folgende Störungen bestehen:

  • Sprachentwicklungsstörung
  • Lese-Rechtschreib-Schwäche
  • Sprachentwicklungsverzögerung
  • Stottern

Damit einhergehend haben diese jungen Menschen häufig Defizite in der sozialen Kompetenz. Sie benötigen besondere Hilfen einer behindertenspezifischen Einrichtung in Bezug auf die Berufsvorbereitung oder Berufsausbildung.

Lernen

Jugendliche und junge Erwachsene, die wegen einer festgestellten Lernbehinderung bei der beruflichen (Erst-)Eingliederung besonderer Unterstützung bedürfen. Dies äußert sich zum Beispiel in:

  • Schwache Leistungen in spezifischen Fächern vor allem in Deutsch und Mathematik
  • ungünstige Lernstrategien
  • geringe Lerngeschwindigkeit
  • Probleme mit der Aufmerksamkeit
  • Erschwertes Verstehen von Vorgehensweisen

Neben der eigentlichen Lernbehinderung sind bei den meisten Jugendlichen geistige, emotionale und soziale Beeinträchtigungen inklusive Verhaltensstörungen ersichtlich.

Die Störung der Lernfähigkeit mindert massiv die Chancen auf eine berufliche und gesellschaftliche Teilhabe.